Ines Stadie

Gestorben wird immer – Der Tod in der Kunst

So, 30.01.202217:00 - 18:00
Veranstalter
Ines Stadie
Sprache
deutsch
In der Kunst ist der Tod in verschiedenen Funktionen ein darstellungswürdiges Thema.
Für kaum ein anderes Wort gibt es im Deutschen so viele Umschreibungen wie für den Tod. Mit dem Lebensende will man sich lieber nicht befassen. In der Kunst ist der Tod jedoch immer schon ein Thema: der Tod als handelnde Figur, die Darstellung des Todes Christi am Kreuz, Todesfälle berühmter Personen. All das und vieles mehr ist darstellungswürdig. Der Vortrag zeigt die verschiedenen Funktionen des Todes in der Kunst auf.


Foto: Grabdenkmal für Gustav Vasa im Dom von Uppsala; Fotografin: Ines Stadie

Veranstaltung buchen

  • Digitales Kinderatelier
    DO, 09.12. 15:00
    "Kartoffeldruck": der Klassiker.
    mehr lesen...
  • Christi Geburt und die Heiligen drei Könige
    DO, 09.12. 15:00
    Menschen mit und ohne Demenz können ihre Erfahrungen und Erinnerungen aktiv einbringen.
    mehr lesen...
  • Online-Winterreise durch den hohen Norden Europas
    FR, 10.12. 19:00
    Polarlichtreise mit Eisbrecher und Schlittenhunden
    mehr lesen...