Martina Langel
Bewertet 0 von 5

Renoir, Monet, Gauguin, Bilder einer fließenden Welt

Di, 22.03.2022
18:00 - 19:30
Veranstalter
Martina Langel
Sprache
deutsch
Große Jubiläumsschau im Museum Folkwang in Essen

Einführung zu Künstlern, Sammlern und der Ausstellungsidee.

Es ist spannend, wie vor über 100 Jahren zwei sehr unterschiedliche Sammlerpersönlichkeiten aus verschiedenen Kulturkreisen (Japan und Europa) die damalige Moderne gesammelt haben. Was war ihnen wichtig, was hat sie motiviert? Der Japaner Matsukata hat den hochbetagten Claude Monet persönlich getroffen. Karl Ernst Osthaus aus Hagen hat Auguste Rodin oft in seinem Atelier besucht.

Was gibt es in Essen zu sehen? Bilder, gemalt von Signac, Monet, Gauguin, van Gogh ..., Skulpturen von Rodin...

Warum online vorab? Gemeinsam erfahren wir vieles zur Entstehung der Sammlungen und fragen uns, welche Beiträge eine so große Ausstellung heute zum vertieften Verständnis der Kulturen beitragen kann? Oder auch – wie schaue ich mir eigentlich ein Bild „richtig“ an? Worauf kommt es an, wenn man möglichst alles entdecken möchte? Was bedeutet Neoimpressionismus? Ihre Fragen können Sie hier stellen. Ich habe viele Informationen für Sie und freue mich auf den Austausch mit Ihnen.

Veranstaltung buchen

  • Marker
    Kunst & Kluntje
    Mo, 23.05.
    17:30 - 18:30
    Ein virtuelles Kunstgespräch zur aktuellen Ausstellung "Ein Bild der Zeit - Expressionismus in Film & Kunst"
    mehr lesen...
  • Blick von oben auf den Nachbau des inneren Steinkreises
    Stonehenge – Von Menschen und Landschaften
    Fr, 27.05.
    18:30 - 19:30
    Die Geschichte des berühmtesten archäologischen Denkmals Europas in seiner einzigartig erhaltenen vorgeschichtlichen Umgebung
    mehr lesen...
  • Maria Sibylla Merian – Frauenpower um 1700
    Sa, 28.05.
    18:00 - 19:30
    Willkommen in der wundersamen Welt der Maria Sibylla Merian (1647–1717): Pflanzen, Raupen und Schmetterlinge aus Europa und Südamerika unter der Lupe
    mehr lesen...

Wie schön, dass du hier warst. Bevor du gehst,
melde dich doch beim Calaios Newsletter an.

Jeden Freitagmittag informieren wir Dich über Neuigkeiten und
Veranstaltungen auf Calaios. So bekommst Du alles mit.